Allgemeine Geschäftsbedingungen

Version 1.0, gültig ab 12.12.2016

§ 1
Vertragsschluss

1.1.

Für einen Vertragsschluss zwischen prime4you und dem Kunden muss der Kunde eine Bestellung über prime4you durchführen. Der Nutzer sichert dabei zu, dass alle angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer darf keine Pseudonyme verwenden und teilt jede Datenänderung unverzüglich prime4you mit.

1.2.

Die Firma prime4you behält sich ausdrücklich vor, Buchungen nach freiem Ermessen ablehnen zu können, prime4you wird den Nutzer über E-Mail über die Gründe der Ablehnung kurz informieren.

§ 2.
Haftung

2.1.

Die Firma prime4you verpflichtet sich, prime4you.de mit größtmöglicher Sorgfalt zu führen, insbesondere die überlassenen Nutzungsdaten vertraulich und sorgfältig zu behandeln.

2.2.

Für Schäden, die auf einer fahrlässigen Verletzung von nicht wesentlichen Vertragspflichten oder nicht wesentlichen Pflichten im Rahmen von Vertragsverhandlungen durch prime4you, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, ist die Haftung für mittelbare und untypische Folgeschäden ausgeschlossen und im Übrigen der Höhe nach auf den vertragstypischen Durchschnittsschaden begrenzt.

Der Haftungsausschluss gilt nicht, falls prime4you Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zu vertreten hat und für unmittelbare Schäden an Leben, Körper und Gesundheit. Im Übrigen ist eine Haftung der Firma prime4you ausgeschlossen, es sei denn, es bestehen zwingende gesetzliche Regelungen.

§ 3.
Gewährleistung

3.1

Haftet prime4you wegen berechtigter und rechtzeitiger Beanstandungen, so hat prime4you im Fall unvollständiger Leistung nachzuliefern und im Fall mangelhafter Leistung nach ihrer Wahl nachzubessern oder Ersatz zu liefern. Der Auftraggeber kann Herabsetzung oder Erstattung der Entgelte nur verlangen, wenn mindestens zwei Nachbesserungsversuche oder Ersatzlieferung verweigert werden, unmöglich sind oder in sonstiger Weise fehlschlagen.

Das Recht, sich vom Vertrag durch Rücktritt lösen zu können, besteht nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

3.2

Die Firma prime4you übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Preisangaben der Berater. Für die jeweiligen Inhalte sind die Berater selbst verantwortlich.

 § 4.
Widerruf

Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sofern der Vertragsschluss zu einem Zweck erfolgt, der weder der gewerblichen noch der selbstständigen beruflichen Tätigkeit des Partners zugerechnet werden kann, so gelten für diesen als „Verbraucher“ im Sinne des Gesetzes (§ 13 Bürgerliches Gesetzbuch) die folgenden Bestimmungen:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

prime4you, Matthias Böhm, Moorstr. 1A, 15526 Bad Saarow, Telefon: 030 - 20 00 57 07, Telefax: 030 - 20 00 57 074, E-Mail: info@prime4you.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5.
Schlussbestimmungen

5.1

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

5.2

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

§ 6.
Speicherung von Daten

Zur Speicherung personenbezogener Daten lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung