Deutschland ist das meistgesuchte Reiseziel zu Ostern

Für den Osterurlaub sehen sich die meisten deutschen Internetnutzer vor allem im Inland um. Das geht aus der diesjährigen Analyse der Google-Suchtrends hervor.

Deutschland ist das beliebteste Urlaubsziel an Ostern.
Die Top 10 Reiseziele der Deutschen:

  1. Deutschland
  2. Spanien
  3. Italien
  4. Niederlande
  5. Österreich
  6. Frankreich
  7. Griechenland
  8. Großbritannien
  9. USA
  10. Türkei

Offenbar ist den Deutschen daran gelegen, die Urlaubszeit rund um das verlängerte Osterwochenende maximal auszunutzen und auf lange Anreisen zu verzichten. Denn nach dem eigenen Heimatland auf Reiseziel Nummer eins folgen sieben weitere europäische Länder, mehrere davon deutsche Nachbarn. Allerdings erfreuen sich auch Sonne, Strand und Meer zu Ostern großer Beliebtheit, denn Spanien und Italien folgen direkt hinter Deutschland auf dem zweiten und dritten Platz. Hinter den Niederlanden, Österreich und sogar Großbritannien haben es schließlich auch die Vereinigten Staaten und die Türkei noch knapp unter die Top 10 geschafft. Während die Beliebtheit der Türkei als Reiseziel den vielen Deutschen mit türkischem Migrationshintergrund – und dem Klima – geschuldet sein mag, zeigt die Platzierung der USA, dass es letztendlich doch einige Leute gibt, die lange Flüge und Jetlags nicht scheuen.

Die mobielen Suchanfragen zum Thema „Osterurlaub“ sind im Vergleich zum Vorjahr stark gewachsen: + 69%

Die Urlaubsplanung für für Ostern beginnt zu Weihnachten. Dann zumindest taucht die Kombination der Keywords „Ostern“ und „Reiseziel“ erstmals unter den Google-Suchtrends auf. Immerhin vier Prozent der Anfragen wurden in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr gestellt. Bis Mitte Februar folgten weitere sechzehn Prozent. Danach nimmt die Suchhäufigkeit exponentiell zu: Dabei zeigt sich deutscher Mut zur Spontaneität, denn die überwiegende Mehrheit der Urlaubsreifen konzentrierte ihre Suchen auf Last-Minute-Angebote. Den vier Prozent der Suchen zwischen den Jahren stehen vierzig Prozent in den letzten drei Wochen vor Ostern gegenüber. Diese Verteilung blieb gegenüber 2016 unverändert.

Dass mobile Endgeräte die alten Desktoprechner schon seit Jahren auch bei der Google-Nutzung nach und nach verdrängen, ist bekannt. Logisch also, dass auch die Suchen nach dem nächsten Reiseziel immer häufiger mobil erfolgen. Im Vergleich zum Vorjahr handelt es sich um eine Steigerung um 60 Prozent.

Überhaupt ist der Reisewille in Deutschland in der Osterzeit angewachsen. Denn gegenüber dem Vorjahr haben die Suchanfragen auch insgesamt zugenommen. Und zwar beachtlich: Für den Zeitraum von etwa zwei Monaten vor Ostern haben die Suchen rund um den Osterurlaub im Vergleich zu 2016 um stattliche 330 Prozent zugenommen!

Es kann nur darüber spekuliert werde, ob sich an dieser Stelle hinter den Zahlen tatsächlich ein erhöhtes Interesse am Osterurlaub verbirgt. Vielleicht haben einfach mehr Reise-interessierte die Internetrecherche für sich entdeckt. Immerhin lockert wenig den trögen Arbeitsalltag angenehmer auf als der schnelle Griff zum Handy, die Sucheingabe und der Traum von der Ferne.

Matthias Böhm - Online Marketing Specialist
Matthias Boehm prime4you - Deutschland ist das meistgesuchte Reiseziel zu Ostern
Für Unternehmen in Berlin ist es wichtig, wenn ihre Website bei Google auf der ersten Seite landet, als Online Marketing Agentur aus Berlin haben Sie somit immer einen direkten Ansprechpartner, wir können mit unseren 24/7 Service schnell regieren, zögern Sie nicht, Kontaktieren Sie uns einfach.
Wir Beraten Sie gerne vor Ort und entwickeln mit Ihnen eine maßgeschneiderte Strategie.

WhatsApp: 0176 - 34048903

E-Mail: info@seo-agentur-berlin.com

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen oder können wir Ihnen bei der Entscheidung helfen? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an:

Montag - Freitag 9:00 Uhr - 18:00 Uhr

0176 - 34048903

Rückruf-Service

030 - 20005707

24h Anrufbeantworter hinterlassen Sie eine Nachricht wir werden Sie zurückrufen

Kontaktformular

Gerne können Sie uns eine E-Mail schreiben. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Mehr aus unserem Blog