Mobile Anzeigen werden immer beliebter

Immer mehr Menschen steigen auf mobile Endgeräte um und lassen den Rechner aus. Damit Sie dennoch Ihre Zielgruppe erreichen können gibt es die Mobilen Anzeigen. Hier werden Anzeigen in die Suchergebnisse von Suchmaschinen, auf Content-Webseiten, in Apps oder Videos angezeigt. Jeder wird erreicht und Sie können Kunden über Smartphone oder Tablet leicht erreichen und auf sich aufmerksam machen.

Durch die immer größer werdende Beliebtheit von unterwegs online zu sein, ist es wichtig, die Menschen auch unterwegs ansprechen zu können. Die mobilen Anzeigen ermöglichen dies. Es können die Performance-Marketingziele erreicht und neue Kunden gewonnen werden. Auch bei Ihrem Branding-Ziel kann eine mobile Anzeige helfen: Sie können ansprechende interaktive Werbung und Inhalte im Internet oder sogar direkt in Apps zeigen lassen. Den Fokus aufgrund der Benutzerhäufigkeit auf mobile Endgeräte zu legen bei der Anzeigenschaltung ist ratsam und hilft mit dem Kunden auch mobile in Kontakt zu treten.

Beachten: mobile Webseite erstellen

Durch den Umstieg auf mobile Endgeräte sollten Sie Ihren Unternehmensauftritt im Internet auch auf dieses vorbereiten und einstellen. Ihre mobile Webseite sollte gut erreichbar sein und darauf ausgelegt sein, dass diese auch von den mobilen Endgeräten gut leserlich ist. Benutzerfreundlichkeit ist äußerst wichtig. Das Design Ihres Internetauftrittes sollte deswegen sich automatisch an die erforderliche Bildschirmgröße anpassen, je nach dem mit welchen mobile oder nicht mobilen Gerät der Kunde online ist.

Was können die mobilen Anzeigen?

Mobile Anzeigen sind sehr zielgenau und sprechen die jeweilige Interessengruppe genau an. Dabei wird unter anderen auf den aktuellen Standort des Users eingegangen und wenn dieser in der Nähe ist, bekommt er direkt Anzeigen von Ihrem Unternehmen. Auch wenn er auf ähnlichen Webseiten und ähnliche Suchen betreibt werden ihm dann die mobilen Anzeigen aufgezeigt. Mobile Anzeigen können außerdem Ihren Kunden bewusst durch den Touchscreen zur Interaktion bewegen, somit wird gleich eine Nähe geschaffen.

Die Mobile Anzeige: darauf sollten Sie achten

1. Die Anzeige muss leicht und intuitiv zu bedienen sein. Der mobile Nutzer legt wert auf Schnelligkeit und nützliche Informationen.
2. Die Verknüpfung von Anzeigen und soziale Netzwerke aktiv nutzen. Viele Nutzer sind in sozialen Netzwerken unterwegs und schauen mit einem Klick gerne auch dort dann bei Ihnen vorbei.
3. Interesse wecken durch bewegte Bilder. Ob Animationen oder Videos, der Kunde merkt sich bewegte Bilder langfristig und guckt sich diese lieber an. Der Bekanntheitsgrad wird erweitert und gute bewegte Bilder und Videos werden auch gerne in sozialen Netzwerken geteilt.

Die Auswertung von mobilen Anzeigen

Sehr wichtig ist die Auswertung von den geschalteten Anzeigen. Mobile Anzeigen kann man dabei sehr gut auswerten durch Anzeigehäufigkeit, Interaktion, Klickraten, Standorte der Kunden und viele weitere Faktoren. Wichtig ist im Auge zu behalten wo der Fokus des Unternehmens sein soll und dementsprechend Auswertungskriterien fest zu legen. Anhand der Auswertung kann man neue mobile Anzeigen noch besser optimieren und den Erfolg steigern. Anzeigen schalten kann somit zu einem wichtigen Erfolgsfaktor beitragen.

Matthias Böhm
Matthias Boehm prime4you - Mobile Anzeigen werden immer beliebter

Gründer und Inhaber von prime4you. Herausgeber mehrerer Online-Marketing Blogs. Marketing-Berater, Seminar-Leiter und Redner mit Schwerpunkt Online-Marketing, Online-Strategie, Lead-Generierung, SEO/SEA, Website-Optimierung und E-Mail-Marketing.

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Fragen oder können wir Ihnen bei der Entscheidung helfen? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an:

Montag - Freitag 9:00 Uhr - 18:00 Uhr

0176 - 34048903

Rückruf-Service

030 - 20005707

24h Anrufbeantworter hinterlassen Sie eine Nachricht wir werden Sie zurückrufen

Kontaktformular

Gerne können Sie uns eine E-Mail schreiben. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Mehr aus unserem Blog